exklusive reisen logo

Alles über Panamareisen

Panama ist ein Land in Mittelamerika, das sowohl an das Karibische Meer als auch an den Pazifischen Ozean grenzt und zwischen Kolumbien und Costa Rica liegt. Es hat eine Fläche von 75.417 km² und eine geschätzte Bevölkerung von 4.037.000 Menschen. Panama ist das südlichste Land in Mittelamerika.

Geschichte

Panama ist ein Land in Mittelamerika mit Küsten am Karibischen Meer und am Nordpazifik, mit Kolumbien (und Südamerika) im Südosten und Costa Rica (und Nordamerika) im Nordwesten.

Es grenzt im Westen an Costa Rica, im Südosten an Kolumbien, im Norden an das Karibische Meer und im Süden an den Pazifischen Ozean. Panama liegt zwischen 7 und 10 Grad nördlich des Äquators in der nördlichen Hemisphäre.

Geografie

Panama ist ein Land in Mittelamerika mit einer Landschaft, die von Regenwäldern über Strände bis hin zu Bergen reicht. Das Land besteht aus dem Isthmus von Panama, der Nord- und Südamerika miteinander verbindet, und den San-Blas-Inseln. Die Hauptstadt ist Panama City und die offizielle Sprache ist Spanisch.

Klima

Panama hat ein tropisches Klima. Es gibt zwei Jahreszeiten in Panama: die Regenzeit und die Trockenzeit. Die Regenzeit dauert von Mai bis November und die Trockenzeit von Dezember bis April. Panama ist ein sehr feuchtes Land, deshalb ist es ratsam, leichte Kleidung einzupacken, die bequem und atmungsaktiv ist.

Flora und Fauna

Panama ist die Heimat einer unglaublichen Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Die abwechslungsreiche Geografie und das Klima des Landes sowie seine Lage am Schnittpunkt zweier Kontinente haben dazu beigetragen, eine einzigartige Umgebung zu schaffen, die perfekt für eine große Anzahl verschiedener Arten ist.

Die tropischen Regenwälder des Landes beherbergen schätzungsweise 10 % der weltweit bekannten Pflanzenarten sowie Hunderte von Vogel-, Reptilien- und Amphibienarten.

Menschen und Kultur

Das Smithsonian Tropical Research Institute in der Nähe von Panama City ist eines der weltweit führenden Zentren für die Erforschung der Tropenökologie.

Panama ist ein Schmelztiegel der Kulturen, in dem eine Vielzahl von Menschen aus der ganzen Welt zu Hause ist. Die Mehrheit der Bevölkerung besteht aus Mestizen, also Menschen gemischter europäischer und indigener Abstammung.

Es gibt auch eine große Gemeinschaft von Afro-Panamaern sowie kleinere Gruppen von Asiaten und Menschen aus dem Nahen Osten. Spanisch ist die Amtssprache, aber auch Englisch wird häufig gesprochen.

Die Kultur Panamas ist eine Mischung aus vielen Einflüssen, darunter die spanische Kolonialkultur, die indigene Kultur, die afro-karibische Kultur und die nordamerikanische Kultur. Die vielen verschiedenen ethnischen Gruppen des Landes haben zu einer reichen und lebendigen Kultur geführt, die sich vom Essen über die Musik bis hin zur Kunst widerspiegelt.

Wenn du mehr über die Menschen und die Kultur Panamas erfahren möchtest, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst eines der vielen Museen oder Kulturzentren des Landes besuchen, wie z.B. das Museum von Panama oder das Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte. Du kannst auch an einigen traditionellen Aktivitäten wie Tänzen oder Festen teilnehmen.

Regierung und Politik

Die Politik Panamas findet im Rahmen einer präsidialen, repräsentativen, demokratischen Republik mit getrennter Exekutive, Legislative und Judikative statt, wie in der Verfassung Panamas festgelegt. Die Exekutivgewalt wird von der Regierung ausgeübt. Die Legislativgewalt liegt bei der Regierung und der Nationalversammlung. Die Judikative ist unabhängig von der Exekutive und der Legislative.

Panama hat ein Mehrparteiensystem. Zwei politische Parteien, die Panameñista-Partei und die Partei der Demokratischen Revolution (PRD), haben die panamaische Politik während eines Großteils der Geschichte des Landes dominiert. Andere Parteien sind: Arnulfista-Partei, Liberale Tory-Partei, Nationale Harmonische Konvergenz, Patriotische Einheitspartei, Wähleroption (Opción del Pueblo).

Die politische Kultur ist im Allgemeinen entlang der Klassengrenzen stark polarisiert, wobei die Bürger der Mittel- und Oberschicht dazu neigen, Parteien der rechten Mitte wie die Panameñistas oder Cambio Democrático zu wählen, während die Bürger der Unterschicht Parteien der linken Mitte wie die PRD oder PAISA wählen.

Wirtschaft

Panamas Wirtschaft ist stark und wächst, mit einer realen BIP-Wachstumsrate von 5,4 % im Jahr 2018. Das Land hat seine Wirtschaft erfolgreich diversifiziert und sich von der traditionellen Abhängigkeit vom Panamakanal und den damit zusammenhängenden Aktivitäten gelöst und verfügt nun über einen florierenden Tourismus-, Landwirtschafts- und Produktionssektor.

Die panamaische Regierung hat sich der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung und dem Wachstum verschrieben und arbeitet daran, ausländische Investitionen anzuziehen und ein freundliches Geschäftsumfeld zu schaffen. Jüngste Reformen haben es einfacher gemacht, in Panama Geschäfte zu machen, und das Land wird jetzt von der Weltbank auf Platz 58 der am einfachsten zu führenden Wirtschaftsstandorte eingestuft.

Infrastruktur

Für viele Menschen liegt der Reiz Panamas darin, die alte Welt in einem modernen Kontext zu erleben. Das spiegelt sich auch in der Infrastruktur des Landes wider: Sie bietet Besuchern alle modernen Annehmlichkeiten, die sie sich wünschen, und gleichzeitig einen Einblick in die reiche Kultur und Geschichte Lateinamerikas.

Panamas Verkehrsinfrastruktur ist hervorragend: Es gibt ein ausgedehntes Autobahnnetz und eine gut gewartete Flotte von Bussen und Taxis. Die Besucher werden keine Probleme haben, sich während ihres Aufenthalts fortzubewegen.

Das Land verfügt außerdem über ein modernes Telekommunikationssystem mit Hochgeschwindigkeitsinternet und Mobiltelefonen, die in den meisten Gebieten verfügbar sind. Das ist sehr praktisch, um mit Familie und Freunden in der Heimat in Kontakt zu bleiben oder um Aktivitäten zu planen.

Bei den Unterkünften bietet Panama alles von Fünf-Sterne-Hotels bis hin zu rustikaleren Unterkünften wie Bed & Breakfasts. Ganz gleich, wie hoch dein Budget oder deine Vorlieben sind, du wirst eine komfortable Unterkunft für deinen Besuch finden.

Insgesamt ist die Infrastruktur Panamas recht gut, vor allem wenn man bedenkt, dass das Land relativ klein ist. Besucher sollten keine Probleme haben, sich fortzubewegen oder während ihres Aufenthalts etwas zu unternehmen.

Tourismus

Panama wird als Reiseziel immer beliebter. Besucher aus der ganzen Welt kommen, um die schönen Strände, Regenwälder und Berge zu erleben. Panama ist zwar vor allem für seinen Kanal bekannt, aber das Land hat noch viel mehr zu bieten, als man denkt.

Egal, ob du die Sonne an einem Sandstrand genießen, die grünen Regenwälder erkunden oder durch die Bergregionen wandern möchtest, Panama hat für jeden etwas zu bieten. Die abwechslungsreiche Landschaft des Landes bietet unendlich viele Möglichkeiten für Outdoor-Abenteuer, und die freundlichen Einheimischen helfen Besuchern gerne, das Beste aus ihrer Reise zu machen.

Wenn du eine Reise nach Panama planst, solltest du dich unbedingt über alles informieren, was das Land zu bieten hat. In diesem Reiseführer erfährst du alles, was du über den Tourismus in Panama wissen musst, von der besten Reisezeit bis hin zu Insider-Tipps, was du sehen und unternehmen kannst.

PR / KONTAKTIMPRESSUM
crossmenu